Chakras und Aura

Chakras

Die sieben Hauptchakras stellen die wichtigsten feinstofflichen Energiezentren des Menschen dar. Darüberhinaus gibt es viele weitere Chakras, die als Nebenchakras bezeichnet werden. Schwingen die Chakras im Einklang entsteht Wohlbefinden.

Chakras können Blockaden aufweisen, die durch die energetische Arbeit gelöst werden können. 

Der Chakra-Energieausgleich ist eine wunderbare Form zur Harmonisierung des gesamten Systems. Im Zentrum dieser Methode stehen das Yin- und das Yangchakra, das Solarplexuschakra, die Kniechakras und Fusschakras. Der Energiefluss wird durch Handauflegen belebt und harmonisiert. Der Chakra-Energieausgleich dauert in etwa 30 Minuten und nutzt ausschliesslich die Energie der behandelten Person und bringt diese ins Gleichgewicht.

Aura

Die Aura ist der Energiekörper des Menschen, sie hat mehrere Schichten und umgibt den Körper vollständig mit einer Ausdehnung von etwa sechzig Zentimetern. Auch die Chakras haben ihre Entsprechung in der Aura.

Die Methode der Aura-Reinigung kann auf vielfältige Weise ausgeführt werden. In meiner Behandlung kommt zunächst die Reinigung mit weissem Salbei zur Anwendung, anschliessend wird die Aura mit dem Klang von Trommel, Rassel oder Klangschale gereinigt und harmonisiert. Es kann individuell auch mit einem bestimmten Anliegen oder Thema gearbeitet werden. Die Aura-Reinigung klärt, bringt anstehende Prozesse in Bewegung, öffnet und erdet.